Willkommen

11. März 2010

Der Anspruch an Perfektion, die Liebe zum Beruf und der Wunsch, Kunden und Patienten etwas Gutes zu tun, enden bei der Löwen-Apotheke nicht mit der Abgabe von Produkten.Wir setzen ganz bewusst auf fachkundige Beratung und persönlichen Kundenservice.

Das bedeutet für uns, allen Patienten gerecht zu werden und die Individualität eines jeden Menschen wert zu schätzen.

Bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt unseres Handelns. Die Menschen aus Dippoldiswalde und den umliegenden Gemeinden können hier erleben, dass wir ihre Sorgen rund um das Thema Gesundheit ernst nehmen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Mens sana in corpore sano

1. Januar 2016

Die ersten Tage des neuen Jahres bieten immer auch Gelegenheit, etwas zu verändern, einen guten Vorsatz in die Tat umzusetzen. Zum Beispiel, sich mehr zu bewegen. Selbst leichte Bewegung verlängert das Leben, das ist unumstritten. Einer amerikanischen Studie zufolge steigt die Lebenserwartung um fast zwei Jahre, wenn man wöchentlich 75 Minuten zügig geht. Ganz abgesehen davon, dass man sich wohler fühlt in einem “bewegten” Körper.

Wir wünschen Ihnen ein gutes und vor allem gesundes Jahr 2016.

Ihre Apotheker Susanne und Göran Donner

QUIZZIN

7. Oktober 2015

Wie viel Liter Blut pumpt das Herz mit jedem Schlag durch den menschlichen Körper? Wie lautet das Fachwort für Ohrenschmalz? Und was ist das Dorian-Gray-Syndrom? Sind Sie ein echter Checker in Sachen Gesundheit? Dann beweisen Sie`s! Mit der neuen App „QUIZZIN“ können Sie Freunde und Kollegen zum Wissenstest herausfordern. Aber keine Angst: Der Comedian Bernhard Hoëcker steht Ihnen zur Seite – wenn es knifflig wird, setzen Sie einfach den „Joëcker“! Die App der ABDA – Bundesvereinigung deutscher Apothekerverbände ist ab sofort kostenfrei im Google Play Store und im App Store erhältlich. Infos auch unter www.quizzin.de.

Quelle: http://bit.ly/1KTd538

Tag der Patientensicherheit

17. September 2015

Der 17. September 2015 ist der erste „Tag der Patientensicherheit“ in Deutschland – zahlreiche Veranstaltungen im ganzen Land informieren über dieses wichtige Thema (www.tag-der-patientensicherheit.de). Auch bei uns in der Apotheke steht die Sicherheit unserer Patienten im Vordergrund. Beispiel Polymedikation: Wenn Sie über längere Zeit mehrere Medikamente gleichzeitig einnehmen, kann dies zu gefährlichen Wechselwirkungen führen. Kommen Sie gerne zu uns in die Apotheke – wir beraten Sie, ob die gleichzeitige Einnahme kritisch ist oder nicht.


Quelle: http://bit.ly/1KmqCPt

Zu Risiken und Nebenwirkungen…

15. September 2015

Schon Paracelsus hat´s gewusst: Medikamente können Nebenwirkungen haben. Da löst der Blick auf den Beipackzettel schon mal Besorgnis aus. Allergische Reaktionen, Herzklopfen, Juckreiz – oh Gott! Aber seien Sie beruhigt! Werden Nebenwirkungen als „häufig“ angegeben, meint das nicht „häufig“ im Alltagsverständnis. Bei Medikamenten versteht man darunter, dass es weniger als einen von zehn Anwendern betrifft. Sind Sie doch unsicher, kommen Sie gerne bei uns vorbei. Wir beraten Sie beim Beipack-Kauderwelsch.

Quelle: http://bit.ly/1Kfclb3

Gartenliebe

25. August 2015

Zucchini oder Kürbisse aus dem heimischen Garten schmecken merkwürdig bitter? Dann essen Sie bitte nicht weiter! Vermutlich aufgrund des trockenen Sommers können sich in privat angebauten Zucchini oder Kürbissen darmschädigende Bitterstoffe, sogenannte Cucurbitacine, gebildet haben. Der Verzehr kann zu Durchfall oder sogar zu lebensgefährlichen Darmschäden führen. In diesem Jahr sind bereits mehrere schwerwiegende Vergiftungsfälle aufgetreten – einer davon endete tödlich.

Vergiftungsgefahr durch Gemüse

Quelle: http://bit.ly/1U8WNqY

Verträglichkeit

18. August 2015

Schmerzmittel, die frei in Apotheken erhältlich sind, sind immer ungefährlich? Leider nein! Die Selbstbehandlung mit Schmerzmitteln kann bei zu hoher Dosierung zu Nebenwirkungen wie Magengeschwüren oder Nierenschäden führen. Daher sollten sie in der Selbstmedikation nicht länger als drei bis vier Tage hintereinander oder mehr als zehnmal im Monat eingenommen werden. Außerdem kann es zu Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten wie Cortison oder Blutsenkern kommen. Zu einem sicheren Umgang mit Schmerzmitteln beraten wir Sie in unserer Apotheke gerne!

Schmerzmittel sind allgemein nur kurz anzuwenden

Quelle: http://bit.ly/1ISSNZr

Manchmal geht es ganz schnell:

3. August 2015

Ein geliebter Mensch wird pflegebedürftig. Jetzt muss gehandelt werden. Welche Hilfe ist nötig, wo bekomme ich sie und wer deckt die Kosten? Um Betroffene zu unterstützen, gibt es seit 2009 einen Rechtsanspruch auf unabhängige und kostenlose Pflegeberatung. Doch nur 38 Prozent der Deutschen wissen davon. Das hat eine Studie des Zentrums für Qualität in der Pflege (ZQP) gezeigt. Fragen Sie bei Ihrer Pflegekasse nach. Dort wird man Sie über die Beratungsmöglichkeiten informieren.

Rechtsanspruch auf kostenlose Pflegeberatung

Quelle:http://bit.ly/1HPqcDT

Brennen, Jucken, Tränen

23. Juli 2015

…trockene Augen können ganz schön belastend sein. Manch einer greift da schnell zu Augentropfen. Das ist nicht immer hilfreich: Manchmal steckt hinter den Beschwerden eine Erkrankung, die mit anderen Mitteln behandelt werden sollte. Auch von einer sehr langen Anwendung der Tropfen raten wir ab. Wir stehen Ihnen gerne als Experten zur
Seite und beraten Sie, ob eine Selbstmedikation für Sie sinnvoll ist oder ob sie einen Arzt aufsuchen sollten.

Trockene Augen können unterschiedliche Ursachen haben.


Quelle: http://bit.ly/1dREtVL

Das Geschäft mit gefälschten Medikamenten boomt:

26. Juni 2015

Erst Mitte Juni haben Ermittler in einer weltweiten Aktion 21 Millionen Packungen im Wert von 70 Millionen Euro beschlagnahmt, 156 Verdächtige wurden festgenommen. Die allermeisten dieser gefälschten Medikamente werden über das Internet vertrieben. Unser Rat: Wenn Sie online bestellen, prüfen Sie Angebot und Anbieter sorgfältig. Mit gefälschten Medikamenten können Sie Ihre Gesundheit erheblich gefährden. Eine vertrauenswürdige persönliche Beratung bekommen Sie bei uns – in Ihrer Apotheke vor Ort.

Original oder Fälschung?

Quelle: http://bit.ly/1GV5faH

„Für Ihr Bauchgefühl. Was tun bei Magen-Darm-Beschwerden?“

16. Juni 2015

Auf´s Bauchgefühl sollte man sich verlassen können.

Unter diesem Motto steht der #tagderapotheke am 18. Juni. Wir haben mit der Körpermitte viel Erfahrung: Magen-Darm-Beschwerden stehen auf Platz drei der häufigsten Themen in Beratungsgesprächen zur Selbstmedikation. Kommen Sie bei uns vorbei. Wir beraten Sie gerne!

Quelle: http://bit.ly/1JncJBY